Geballtes Expertenwissen in Zittau

Am Donnerstag den 28.11.2019 öffneten sich 8:30 Uhr die Türen des Peter- Dietrich- Hauses der Hochschule Zittau/Görlitz. Diese lud zu einer zweitägigen Tagung ein, bei der nationale und internationale Experten aus dem Fachbereich Integrierte Managementsysteme ihre Erkenntnisse und Erfahrungen mit interessierten Unternehmensvertretern und Studenten teilten. Den Auftakt aber machte die Hochschule selbst, in dem sie ihr „Zittauer Modell“ der Integration vorstellte. Danach durften sich die Teilnehmer in fünf verschiedene Workshops verteilen. Zur Auswahl standen „Megatrends und ihre Berücksichtigung im IMS“, „Kalkulation des personellen Ressourcenbedarfs im IMS“, „Akzeptanz für das IMS auf der operativen Ebene“ und „Erfahrungsaustausch Good practice IMS“. X.CERT entschied sich, dem Thema „Matrixzertifizierung und risikobasierte Audits“ zu folgen. Angesprochen wurden die Voraussetzungen, welche für eine Matrixzertifizierung gegeben sein müssen sowie Vor- und Nachteile der Zertifizierung, Fragen rund um`s Audit und wie darin der risikobasierte Ansatz umgesetzt werden kann. Zum Schluss wurden die Erkenntnisse der jeweiligen Workshops gesammelt und den anderen Teilnehmern der Tagung vorgestellt. Damit auch weit angereiste Besucher die Möglichkeiten ergreifen konnten die Stadt Zittau näher kennenzulernen, folgte eine kleine Stadtführung durch die beleuchteten Straßen vorbei am Rathaus und dem Salzhaus. An diesen Abend kamen bei der anschließenden Biowein-Verkostung auch noch Weinliebhaber auf ihre Kosten, bei der in einer lockeren Atmosphäre Kontakte geknüpft werden konnten. Der nächste Tag startete mit einer Betriebsbesichtigung in dem regionalen Unternehmen „fit“ in Hirschfelde, welches Spül- und Waschmittel sowie Kosmetikartikel produziert. Von der Herstellung über die Mischung der Rezeptur bis hin zur Abfüllung und Verpackung durften die Teilnehmer die Arbeitsabläufe verfolgen. Für weiteren theoretischen Input sorgten die spannenden Beiträge der Referentinnen Anni Koubek (Quality Austria) und Susanne Petersen (Kollegi.ale Managementsysteme) über integrierte Managementsysteme. Die Erfahrungsberichte von verschiedenen Unternehmen lieferten den unterstützenden Praxisbezug zum Thema. Herr Tino Widmaier von der Adolf Föhl GmbH, ein langjähriger Partner von X.CERT und MS QF, präsentierte die Software „MS LDS®“, welche ihm das Dokumentenmanagement und die Integration von Managementsystemen erleichtert. In der darauffolgenden Kaffeepause präsentierte sich X.CERT an seinem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten, während die Teilnehmer auf dem Smoothie-Bike ihren eigenen Smoothie „erradeln“ und ein T-Shirt bedrucken lassen konnten. Als kleine Überraschung entpuppte sich der letzte Vortrag des Abends, der zunächst als fachlicher Beitrag getarnt war und sich dann zu einer kleinen Zaubershow wandelte. Nach zwei Tagen geballtem Expertenwissen zu integrierten Managementsystemen klang der Abend bei leckerem Essen, selbstgebrautem Bier und Musik aus.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.