Am Frühstückstisch mit der ISO 19011:2018

Am 17.01.2019 war es wieder an der Zeit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Während lecker angerichtete Snacks darauf warteten ihren neuen Besitzer zu finden, lauschten die Gäste des 13. IMS Frühstück der Hochschule Zittau/Görlitz den Dozenten/innen und den Experten zu dem Thema “ISO 19011:2018 – überarbeitete Leitlinie für die Auditierung von Managementsystemen”.
X.CERT durfte sich wieder über eine Einladung dazu freuen und brachte diesmal Unterstützung in Form unseres neuen, angehenden Auditors mit. Perfekt für den Fokus der Vorlesungsreihe, der auf den Hinweisen für die Planung, Durchführung und Dokumentation interner und externer Managementsystems- Audits lag. Vorgestellt wurden die neuen Anforderungen des risikobasierten Ansatzes mit der daraus resultierenden Betrachtung der Risiken und Chancen. Dabei wurden die Risikofelder, wie beispielsweise die Auswahl des Auditteams, Informationssicherheit, Lenkung der Dokumente, Planung von Audits und der Überwachung der Ergebnisse angesprochen. Chancen hingegen ergeben sich durch kombinierte Audits, der Kompetenzentwicklung der Auditoren, bei Zeiteinsparungen und Terminabstimmungen. Desweiteren stellte Silke Schäfer, vom TÜV Rheinland, in ihrem interessanten Vortrag, die Umsetzung der Anforderung an die Auditierung in den Bereichen von Compliance, Führung, Risiken und Chancen, sowie bei dem Lebenszyklus und der Begehung des Standortes, aus der Sicht einer externen Auditorin dar. Diese neuen Aspekte, sind nun in dem aktualisierten Anhang A der ISO 19011:2018 zu finden. Das zahlreiche Erscheinen regionaler und überregionaler Unternehmen sorgten dann in den Pausen, sowie am Ende der Veranstaltung unter den Teilnehmern für angeregten Diskussionen und damit die Möglichkeit neue Kontakt zu knüpfen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.